Dominikanische Republik: Touristenkarten inkludiert

Beliebte Karibikinsel. Foto: DomRep Tourist Board

Beliebte Karibikinsel. Foto: DomRep Tourist BoardGäste, die per Luft- oder Seeweg die Dominikanische Republik erreichen, werden ab 1. Januar 2018 die zehn US-Dollar der obligatorischen Touristenkarte nicht mehr separat zahlen müssen. Die Kosten werden im Preis für Flüge und Seefahrten inbegriffen sein. Dies kündigte der Präsident der Karibikinsel, Danilo Medina, an. Für Einreisen per Landweg sind keine Änderungen geplant. Ziel der Regierung ist es, die Touristenzahlen weiter zu fördern. Die Touristenkarte gilt für jeweils eine Person und für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen und kann nur einmal verwendet werden. Touristen, die länger als 30 Tage bleiben möchten, zahlen eine höhere Gebühr.
Quelle: TravelNewsPort 1


Elternratgeber für Jugendreisen

Jugendreise mit Betreuer. Foto: Ruf Jugendreisen

Jugendreise mit Betreuer. Foto: Ruf JugendreisenBevor Eltern eine Jugendreise für ihr Kind buchen, empfiehlt sich ein genauer Check der unterschiedlichen Angebote. Auf welche Aspekte sie dabei achten sollten, erfahren sie im neuen Elternratgeber von Ruf Jugendreisen. Er beantwortet zum Beispiel Fragen zur Qualifikation von Reiseleitern, zum Betreuerschlüssel, zu passenden Angeboten für unterschiedliche Altersstufen, zu Verpflegung und Allergien. Eltern sollten auch immer ins Kleingedruckte schauen. Oft werden erst dort die Unterschiede in der Betreuungsqualität deutlich. Die Teilnehmer verbringen nicht nur eine tolle Zeit mit Gleichaltrigen, sondern können auch in ihrer Entwicklung profitieren.
Quelle: TravelNewsPort 2


Yachterlebnis - neu bei Thomas Cook Signature

Private Yachtkreuzfahrt von Signature Finest Selection. Foto: Thomas Cook

Private Yachtkreuzfahrt von Signature Finest Selection. Foto: Thomas CookJeden Morgen mit einem beeindruckenden Sonnenaufgang über dem Meer aufwachen, versteckte Buchten vom Wasser aus entdecken und zu jeder Zeit ein Bad im Meer nehmen: Dieses exklusive Erlebnis erwartet Gäste von „The Moorings“. Der exklusive Yachturlaub mit individuellem Service ist ab sofort im neuen Winterkatalog „Asien, Amerika, Karibik, Kreuzfahrten“ sowie im Sommerkatalog „Europa & Nordafrika“ von Thomas Cook Signature Finest Selection buchbar. Preisbeispiel: Private Yachtkreuzfahrt „British Virgin Islands – Tortola“: Sieben Übernachtungen auf der Moorings 514 PC in einer komfortablen Doppelkabine, inkludierte Serviceleistungen: ab 2.147 Euro p. P.
Quelle: TravelNewsPort 3


Robinson bietet künftig Adults-only-Cluburlaub

Meer-Pool im Robinson Club Maldives. Foto: Robinson

Meer-Pool im Robinson Club Maldives. Foto: RobinsonRobinson Gäste dürfen sich bald über ein größeres Angebot im Segment der Adults-only-Urlaube freuen. Zukünftig bietet der Cluburlaub-Anbieter fünf von weltweit 24 Robinson Clubs an, in denen Urlauber ihre freien Tage unter Erwachsenen genießen können. Ab der Wintersaison 2018/19 erleben Gäste ab 18 Jahren Pistenspaß im Club Arosa in der Schweiz. Sonnenanbeter kommen in den Clubs auf den Malediven und Fuerteventura auf ihre Kosten und genießen künftig den Sundowner am Strand gemeinsam mit anderen erwachsenen Urlaubern. Ab Sommer bzw. Herbst 2019 folgen der Robinson Club Camyuva in der Türkei und der neue Club auf den Kapverden der neuen Ausrichtung.
Quelle: TravelNewsPort 4


Neues Riu Dunamar in Costa Mujeres, Mexiko

Dunamar in Mujeres. Foto: RIU Hotels

Dunamar in Mujeres. Foto: RIU HotelsRiu Hotels & Resorts eröffnet das Hotel Riu Dunamar, das erste Haus der Hotelkette in Costa Mujeres und zugleich ihr achtzehntes in Mexiko. Das 5-Sterne-Hotel liegt 30 Kilometer nördlich von der Hotelgegend Cancuns an einem spektakulären Strand mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser. Das neu gebaute Hotel mit modernen Anlagen verfügt über eine frische Dekoration mit überwiegend hellen Farben. Hinzu kommt der exklusive 24 Stunden All Inclusive-Service von RIU; somit ist das Hotel Riu Dunamar ein passendes Reiseziel für einen erholsamen Urlaub für Singles, Paare, Freundesgruppen oder Familien. Die Gäste des Riu Dunamar erwarten 740 komfortable Zimmer.
Quelle: TravelNewsPort 5


Fitness-Woche mit Regina Halmich

Fitness mit Ex-Box-Profi Regina Halmich auf der Mein Schiff 5. Foto: Claudio di Lucia

Fitness mit Ex-Box-Profi Regina Halmich auf der Mein Schiff 5. Foto: Claudio di LuciaVom 19. bis 26. Oktober 2018 startet auf der Mein Schiff 5 die Fitness-Woche auf hoher See. Als Top-Presenterin auf der Mittelmeer-Route mit Barcelona an Bord: Die Deutsche Box-Legende Regina Halmich. Sie bringt die Gäste mit ihrem Kursangebot professionell ins Schwitzen. „Es ist einfach eine besondere Atmosphäre auf dem Kreuzfahrtschiff“, sagt die ehemalige Profi-Boxerin. „Die Stimmung ist einmalig, wenn im Freien trainiert wird. Die Sonne, das Meer - all das trägt dazu bei, dass jedes Training zum Erlebnis wird.“ Ihr Geheimtipp: Der Wellness-Bereich. In der Sauna sitzen und das Meer vorbeiziehen lassen. Der Ausblick ist unbezahlbar.
Quelle: TravelNewsPort 6


Zuwachs in der Vista-Klasse: Carnival Panorama

Carnival Panorama startet die Jungfernfahrt November 2019. Foto: Carnival

Carnival Panorama startet die Jungfernfahrt November 2019. Foto: CarnivalCarnival Panorama lautet der Name des dritten Schiffs der innovativen Vista-Klasse von Carnival Cruise Line. Der zurzeit auf der italienischen Fincantieri-Werft entstehende Neubau bietet 3.954 Gästen Platz und feiert sein Debüt Ende 2019. Ihrem Namen folgend wird die Carnival Panorama den Passagieren spektakuläre Ausblicke aufs Meer bieten. Sei es während des Essens in exklusiven Restaurants wie dem Fahrenheit 555 Steakhouse und dem Bonsai Sushi oder an Deck in den zahlreichen offenen Bars und Outdoor-Attraktionen. Das Schiff wird über einen riesigen Wasserpark sowie den Sky-Ride verfügen, ein Fahrradfahren ähnelndes Vergnügen hoch über dem Wasser.
Quelle: TravelNewsPort 7


Neu in der Royal-Class: Sky Princess

Die Sky Princess ist das vierte Schiff der Royal Class. Foto: Princess Cruises

Die Sky Princess ist das vierte Schiff der Royal Class. Foto: Princess CruisesDas vierte Schiff der Royal-Class von Princess Cruises wird Sky Princess heißen und am 20. Oktober 2019 von Athen (Piräus) aus zu seiner Jungfernfahrt durchs Mittelmeer starten. Als innovative Weiterentwicklung der Schwesterschiffe Royal Princess, Regal Princess und der erst in diesem Jahr in Dienst gestellten Majestic Princess fußt der 3.660 Passagieren Platz bietende Cruiser auf der erfolgreichen Plattform der Royal-Class. So finden sich auch auf der Sky Princess Highlights wie das an eine Piazza erinnernde Atrium, der den erwachsenen Gästen vorbehaltene Wellnessbereich The Sanctuary oder der Kinder- und Jugendbereich Camp Discovery.
Quelle: TravelNewsPort 8


Mövenpick eröffnet Strand-Resort auf Boracay

Das neue Mövenpick Resort auf Boracay, Philippinen. Foto: Mövenpick

Das neue Mövenpick Resort auf Boracay, Philippinen. Foto: MövenpickMövenpick hat an der nordwestlichen Spitze der Insel Boracay in den Philippinen das Mövenpick Resort & Spa Boracay eröffnet. Das neue Resort liegt an einem unberührten und einsamen 200 Meter langen Privatstrand in der Punta Bunga Bucht direkt am türkisfarbenem Wasser. Die 312 modern eingerichteten Zimmer und Suiten haben fast alle Meerblick. In den insgesamt sieben Restaurants und Bars werden internationale, koreanische, japanische und italienische Speisen sowie Pub-Food serviert. Weitere Attraktionen sind beispielsweise der mit 3.300 Quadratmetern größte mehrstufige Pool der Insel und der Sol Marina Beach Club.
Quelle: TravelNewsPort 9


Stumböck kombiniert Ski- und Beachurlaub

Reines Pistenvergnügen bei der Skisafari in Aspen. Foto: Scott Markewitz

Reines Pistenvergnügen bei der Skisafari in Aspen. Foto: Scott MarkewitzSkifahren und Surfen im selben Urlaub? Das Stumböck-Anschlussprogramm macht es möglich. Die einzigartige Kombination aus Wintersportzielen und tropischen Paradiesen bietet das perfekte Urlaubspaket für Reisende, die sich nicht zwischen Ski- und Badeurlaub entscheiden möchten. Dabei ermöglicht der Skireisen-Spezialist Club Reisen Stumböck seinen Kunden zahlreiche Kombinationen für die Verlängerung am Strand oder in einer nordamerikanischen Metropole. So erwarten Reisende beispielsweise zuerst Champagne Powder und Après-Ski in Aspen und im Anschluss Sonnenbaden in Miami, oder Skifahren der Superlative in Whistler und danach Surfen auf Hawaii.
Quelle: TravelNewsPort 10